Historische Omnibusse

H6B Nr. 13 (1956)

Omnibusse vom Typ H6B waren bei den Verkehrsbetrieben Halle von 1954 bis 1969 im Einsatz, bis 1968 im Anhängerbetrieb mit dem W 701. Sie wurden auch in Ammendorf gebaut.

W701 (1956)

Busanhänger vom Typ W 701 verkehrten bis 1968 im Linienverkehr mit Omnibussen vom Typ H6B, wobei im Gegensatz zu diesen sie keine Betriebsnummern trugen.

Ikarus 66 Nr. 30 (1964)

Nachdem unser erster Versuch, einen Ikarus 66 wieder aufzuarbeiten 1998 durch „höhere Gewalt“ scheiterte, wurde im Sommer 2004 unser zweiter Ikarus 66 von Lübben nach Halle überführt.

Ikarus 630 Nr. 20 (1967)

Ein Ikarus 630 mit der Betriebsnummer 20 sowie ein Ikarus 620 mit der Betriebsnummer 24 waren bei den Verkehrsbetrieben Halle von 1960 bis 1979 im Linieneinsatz. Der Wagen 24 diente dann ab 1970 als Straßenbahn-Hilfswagen und wurde später als Fahrschulfahrzeug bei der Lehrlingsausbildung eingesetzt.

Ikarus 260 Nr. 105 (1978)

Über 20 Jahre prägten Omnibusse vom Typ IK 260 den Fuhrpark der VE Verkehrsbetriebe Halle und damit auch das Stadtbild von Halle. Ein Fahrzeug konnte vor der ewigen Ruhe bewahrt und in die historische Fahrzeugsammlung eingereiht werden.

Ikraus 211 (1978)

Dieser Bustyp war bei den VBH nicht im Einsatz, wurde aber 2002 restauriert und als Vereinsbus in die Sammlung aufgenommen. Er stellt den gummibereiften Exoten in unserer Sammlung dar.

Ikarus 280 Nr. 323 (1989)

Das letzte Vorwendeprodukt im Busbereich, das aus Budapest an die Saale kam, waren Omnibusse vom Typ IK 280. Auch sie gehörten 25 Jahre lang zum Fuhrpark der VE Verkehrsbetriebe Halle bzw. der Halleschen Verkehrs-AG.