Triebwagen 2

Fahrzeugdetails

Fahrzeuggeschichte

Der historische Triebwagen 2 stammt ursprünglich aus Plauen im Vogtland. Nach seiner Indienststellung wurde sein Perron ca. 1930 verglast. 1968 kam er nach Halle (Saale), weil im Rahmen der 10. Arbeiterfestspiele der ehemaligen DDR (14.-16.06.1968) für die Parade ein offener historischer Triebwagen benötigt wurde.

Da alle derartigen halleschen Fahrzeuge bereits verschrottet wurden, fiel die Wahl auf den Triebwagen 40 der Plauener Straßenbahn. Dieser wurde nach Halle geholt, am Originalzustand anlehnend aufgearbeitet und zum historischen Triebwagen 2 umgebaut. Ab 1969 kam er auch für Sonderfahrten zum Einsatz. Der Wagen besitzt noch heute seine originale elektrische Ausrüstung aus dem Jahre 1911.

Dies ist auch der Grund, weshalb Htw 2 nur sporadisch zum Einsatz kam, da wie bei einigen historischen Fahrzeugen keinerlei Ersatzteile mehr vorhanden sind. Im Februar 2001 mussten wir den Wagen leider wegen Fristablaufs in den einstweiligen Ruhestand versetzen, er steht deshalb momentan nicht für Sonderfahrten zur Verfügung. Aktuell werden die Fahrschalter überholt.

Technische Daten
Baujahr: 
1911
Hersteller mechanisch: 
MAN
Hersteller elektrisch: 
Siemens-Schuckert-Werke AG Berlin
ehemalige Nummer: 
40 (Plauen)
Serie: 
35-45
historisches Fahrzeug seit: 
1968
Sitzplätze: 
16
Stehplätze: 
20
Motorleistung: 
4 x 26 kW
Länge: 
8.000mm
Achsabstand: 
2.200mm
Einsatzzustand: 
nicht einsatzfähig

Nächste Termine

Wir freuen uns, Sie zu diesen Veranstaltungen begrüßen zu dürfen:

Museumsöffnung

An folgenden Tagen hat unser Museum von 11:00-17:00 für Sie geöffnet:

  • 06.07.2024
  • 20.07.2024
  • 03.08.2024
  • 17.08.2024
  • 07.09.2024

Finden

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!