Vorbereitungen für "50 Jahre Tatrawagen in Halle (Saale)" laufen auf Hochtouren

Bald ist es soweit - Anfang September jährt sich zum 50. Mal der Einsatz des ersten Tatrazuges in Halle. Die "roten Wölfe" haben das Stadtbild seither geprägt, sie gehören wie Händel und das Salz als Symbolbild für die Straßenbahn zu unserer Saalestadt. Um das Jubiläum gebührend zu feiern, finden in diesem Jahr mehrere Veranstaltungen statt - so bspw. am Samstag, den 07.09.2019 ab 9:00 Uhr ein Fahrzeugkorso mit verschiedenen Vertretern einer Fahrzeuggeneration, die insgesamt 323 Trieb- und 124 Beiwagen umfasste. Die Fahrkarten für den Korso können vor Ort erworben werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungsseite unter https://www.hsf-ev.de/termine/2019/50-jahre-tatrawagen-in-halle-saale.

Mit viel Liebe zum Detail

Der historische Fahrzeugverbund 901/931/101 stellt die letzten Vertreter der nicht-modernisierten Fahrzeuge dar. Während Triebwagen 931 den letzten Einsatzzustand symbolisiert, zeugen unsere Wagen 901/101 vom Anlieferungszustand. Manch einem Fan fiel dabei schon länger auf, dass kleine Details nicht dem Original entsprechen: So konnte die Beschriftung am Fahrzeug teilweise nur nachempfunden werden, ohne jedoch der Historie vollständig zu entsprechen. Daher entstand bei einigen Vereinsmitgliedern der Wunsch, dies zu ändern.

Hierzu wurden die Lagerbestände durchforstet und Fotokisten durchstöbert, um Siebdruckplatten, Schilder und andere Zeitzeugen aufzutun, abzufotografieren und Maß zu nehmen. Seinerzeit wurden entsprechende Beschriftungen händisch angefertigt, sodass keine Schriftart den Originalen entsprach. Unsere Vereinsmitglieder schrieben sich also auf die Fahne, in mühevoller Kleinarbeit die bestehenden Vorlagen zu digitalisieren, um Aufkleber anzufertigen. Einzig für die Wagennummern konnten Siebdruckschablonen aufgefunden und zur Digitalisierung der Ziffern herangezogen werden. Alle anderen Beschriftungen mussten mehr oder weniger anhand von alten Fotos am Computer rekonstruiert werden.

Nach wochenlanger Arbeit konnte der historische Tatrazug 901/101 am 19./20.07.2019 seine neue Beschriftung erhalten, die dem Original von 1969 wesentlich näher kommt als es bisher der Fall war, erhalten. Das Improvisationstalent, die fleißige Bastelarbeit und Kreativität unserer Vereinsfreunde hat sich ausgezahlt.

Ein besonderer Dank geht daher an dieser Stelle an unsere Vereinsfreunde Christian Glatzel, Sven Götze und Matthias Pietschmann, die diese Arbeit federführend ausgeführt haben. Ein großes Dankeschön auch an die Firma Allgmeine Produktionswerke, die unsere Grafiken in die entsprechenden Aufkleber umgewandelt und zum Bekleben vorbereitet hat. Zu guter Letzt natürlich auch allen Vereinsmitgliedern, die an der Vorbereitung und Umsetzung des Projektes beteiligt waren. Wir denken das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.

Überzeugen Sie sich selbst - spätestens am 07.09.2019. Wir freuen uns auf Sie!

Einen haben wir noch...

Bevor wir es vergessen: Diesen Sonntag betrachten wir unsere schöne Saalestadt aus den Fenstern eines historischen Busses. Unter dem Motto "Bürgerkrieg und Moderne - Die 1920iger Jahre in Halle" begeben wir uns auf Spurensuche der Bauhaus-Epoche. Ein paar Restkarten sind noch zu verfügbar. Schnell sein lohnt sich - unter https://www.hsf-ev.de/termine/reservierung können Sie reservieren.

Wir wünschen Ihnen allzeit gute Fahrt!

Ihre Halleschen Straßenbahnfreunde e. V.

Sie fahren auf Social Media ab? Folgen Sie uns doch auf Instagram (www.instagram.com/hsfev) oder Facebook (www.faceboo.com/strassenbahnfreunde).